Neue Aufgabe für Tim Gödecke:

 

 

Wilken Harf spielt mit den Ex-Werder-Profis!!

 

Am kommenden Freitag (07.07.17) um 19.30 Uhr kommt es in Ristedt zu einem interessanten Match.

Die Oldies des SV Werder, unter ihnen so bekannte Spieler wie Dieter Burdenski, Oliver Freund, Lars Unger, Frank Ordenewitz, Günter Hermann, Frank Neubarth, Michael Schulz, Wolfgang Sidka, Uwe Harttgen usw. treten gegen eine Auswahl der Herrenmannschaften aus Ristedt und Umgebung an.

 

Mit von der Partie ist auch unser Martfelder Jung, Wilken Harf. Wilken spielte einige Jahre in den Jugendmannschaften des SVW, schaffte aber leider nicht den Sprung in die Bundesliga. Mit dem VfB Lübeck und dem SC Preussen Münster war er dann aber in der Regionalliga äußerst erfolgreich.

 

Also dann, auf nach Ristedt!!

---------------------

TSV Martfeld wählt Vorsitzenden

 

Während der Generalversammlung des TSV Martfeld im Januar 2017 konnte die Position des ersten Vorsitzenden nun wieder besetzt werden. Dieter Hustedt (zuvor Kassenführer) stellte sich der Verantwortung und wurde einstimmig gewählt. Wilhelm Bielefeld wurde als zweiter Vorsitzender wiedergewählt und den Posten des Kassenführers übt nun Boris Lässig aus. Leider konnte niemand gefunden werden, der den Posten des Schriftführers übernimmt. Burckhard Radtke (seit 17 Jahren im Vorstand) stellte sich aus beruflichen Gründen nicht zur Wiederwahl.

Wilhelm Bielefeld ging in seinem Jahresbericht ausführlich auf Veranstaltungen (u.a. Kinderfasching, Sportwochenende mit Spiel ohne Grenzen, Preisdoppelkopf, Altpapiersammlungen) des letzten Jahres ein und gab auch bereits einen Ausblick auf die bevorstehenden Aktionen. Außerdem machte er sehr umfassende Angaben zum Haushaltsplan des TSV. Wichtige Aussage: die Beiträge bleiben unverändert.

Der TSV Martfeld hat aktuell 584 Mitglieder und bietet ein vielfältiges Sportangebot für Jung und Alt.

Die Berichte der Abteilungsleiter lagen in schriftlicher Form vor und wurden von den Anwesenden zur Kenntnis genommen.

Natürlich gab es im Rahmen der Versammlung auch verschiedene Ehrungen wegen langjähriger Mitgliedschaft:

70 Jahre - Hilde Uppendahl

50 Jahre - Hanna Ehlers, Harry Geils

40 Jahre - Michael Gläser, Ralf Wulf, Jörn Wulf, Matthias Semsrott,

Heike Sudholz, Rennig Söffker

25 Jahre - Michael Anuth, Axel Hillmann, Mechthild Brinkmann, Norbert Brinkmann

Alle Jubilare erhielten ein Präsent.

Desweiteren wurden noch die Leistungen von Nathalie Lohmann und Tobias Bösche gewürdigt und auch sie erhielten ein Präsent.

 

Das beigefügte Bild zeigt den Vorstand mit einigen Jubilaren; v.l.n.r.: Wilhelm Bielefeld, Kurt Schwecke, Michael Gläser, Boris Lässig, Ralf Wulf, Harry Geils, Dieter Hustedt

 

Das die Sportler des TSV nicht nur im Training und Wettkämpfen aktiv sind, beweisen sie immer wieder bei der regelmäßigen Altpapiersammlungen und auch bei den Grünschnittarbeitern rund um den Sportplatz.

Die folgenden Bildergalerien dokumentieren diese Arbeiten und zeigen auch, dass die Sportler durchaus Freude daran haben.

Henning Horstmann "zockt" am besten!!

 

Beim diesjährigen "offenen" Preisdoppelkopf des TSV behielten die TSV-Mitglieder trotz zahlreicher Präsenz auswärtiger Gäste die Oberhand.

Insgesamt 40 Teilnehmer (darunter sieben Frauen) folgten der Einladung des Organisators Heribert Schmidt. Unterstützt wurde Heribert von Erika und Fietze Meyer. Danke dafür an dieser Stelle!

 

Sieger mit insgesamt 147 Punkten wurde Henning Horstmann.

Auf dem zweiten Platz landete Kurt Schwecke mit 132 Punkten, gefolgt von Henry Habekost mit 123 Punkten.

 

Hier die komplette Rangliste:

Auswertungsliste Doko TSV 2016.pdf
PDF-Dokument [36.2 KB]

Die Meisterschale in Martfeld  (09.05.15)

 

Welch ein Highlight konnten wir da alle erleben. Nie wieder wird es Gelegenheit geben, der Meisterschale so nahe sein zu können.

Es war ein super Erlebnis!!

Hier das gerade veröffentlichte Video dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=4ZxEzXY-R5E

 

Und hier noch ein ausführlicher Artikel dazu:

Bundesliga-Sponsoring: Martfeld feiert die Meisterschale

Schmucksteine, hochwertiges Silber und jede Menge Emotionen: Die Meisterschale gilt als wertvollste Trophäe des deutschen Fußballs. Im Rahmen der Aktion „Meisterschale und Du“ verlost Hermes derzeit exklusive Privatevents mit Deutschlands Sporttrophäe Nummer 1. Der Auftakt fand am vergangenen Samstag in Martfeld bei Bremen statt - im Vereinsheim des Fußballfernsehclubs "Hütte 54".

In Martfeld geht es eigentlich recht beschaulich zu. 2.500 Einwohner zählt die niedersächsische Gemeinde, die rund 30 Kilometer südöstlich von Bremen im Landkreis Diepholz liegt. Felder, soweit das Auge reicht, umgeben den Sportplatz der Gemeinde, deren zwei Windmühlen auch über die Ortsgrenze hinaus in der Region bekannt sind. Vor nunmehr 25 Jahren gründete sich hier der Fußballfernsehclub „Hütte 54“ – und eben dieser Club war es am vergangenen Samstag, der Martfeld einen ganz besonderen Nachmittag bescherte.

Wenige Wochen zuvor hatte Torsten Tobeck, Geschäftsführer des Vereins, einen Aufruf zur Aktion „Meisterschale und Du“ gelesen – und sich sofort beworben. Im Rahmen der Aktion verlost Hermes als Offizieller Premium-Partner exklusive Events mit der Meisterschale der Bundesliga. Interessierte Fußballfans können die Trophäe mit einer aussagekräftigen Bewerbung für einen ganzen Nachmittag von Hermes z.B. nach Hause, ins Vereinsheim, auf den Geburtstag oder eine andere private Veranstaltung geliefert bekommen. Einzige Bedingung ist eine aussagekräftige Bewerbung. Torsten Tobeck aus Martfeld hatte für seinen Fußballfernsehclub exakt so eine aussagekräftige Bewerbung verfasst – und kurzerhand von der Hermes-Jury den Zuschlag bekommen.

La-Ola-Welle zur Begrüßung

Am vergangenen Samstag war es dann so weit: Begleitet von einer großen Laola-Welle fuhr der Meisterschalen-Truck auf dem Sportgelände des TSV Martfeld vor. Über einhundert Gäste waren bereits am Mittag auf dem Sportplatz erschienen, um den auffälligen Lkw zu begrüßen, darunter auch Reporter der Syker Kreiszeitung und des Weser-Kurier. An Bord der Trucks, gut gesichert und bewacht: die originale Meisterschale, mit denen sich Groß und Klein anschließend fotografieren lassen konnten. Torwandschießen, ein Radar-Tor mit Schussgeschwindigkeit und Verpflegung des Vereins rundeten das kleine Volksfest ab. 

Nicht nur die Trophäe, auch der Truck zog die Blicke auf sich: 18 Tonnen ist der von Stardesigner Colani entworfene Showtruck schwer, allein 6 Tonnen wiegt das Panzerglas. Hochauflösende Überwachsungskameras sind ebenso an Bord wie mehrere verschlüsselte Standleitungen in eine Sicherheitszentrale. 

Fußballnachmittag mit der Meisterschale

Das eigentliche Highlight für „Hütte 54“ folgte am Nachmittag: Nach der Aktion auf dem Sportplatz machte sich der Truck mit der Trophäe auf den Weg zur offiziellen Clubhütte, wo die neun Mitglieder die Meisterschale bereits sehnsüchtig erwarteten. Entsprechend ehrfurchtsvoll waren die Blicke, als die Trophäe samt offizieller Stele in das Vereinsheim getragen wurde, wo wenig später die Fernsehübertragung des 32. Spieltags startete. Ein Fußballnachmittag mit der Meisterschale – für die Mitglieder von „Hütte 54“ ist dieser Traum Realität geworden. 

„Das war ein unvergesslicher Tag für unseren Club und auch für Martfeld“, sagte ein sichtlich beeindruckter Torsten Tobeck, als die Meisterschale gegen 18 Uhr wieder im Truck verladen worden war. „Zu unserem 25-jährigen Bestehen hatten wir ja mit so Einigem gerechnet. Mit so einem Highlight aber nicht. Das war wirklich großartig.“

Die Veranstaltung in Martfeld war der Auftakt für eine ganze Reihe privater Meisterschalen-Events. „Dieses Jahr wird es fünf Veranstaltungen dieser Art geben. Insgesamt läuft die Aktion noch bis 2016“, sagt Henning Bindzus, Manager Sponsorships bei Hermes. Bewerbungen werden auf der Fußball-Website von Hermes (fussball.hermesworld.com) entgegen genommen.    (Autor: Ingo Bertram, Hermes Europe GmbH)

---------------------------------------

 

 

Sportplatzberegnung nun automatisch!!

 

Seit nunmehr knapp zwei Wochen erfolgt die Beregnung des Hauptplatzes und des neuen Jugendspielfeldes automatisch.

 

Die Fachfirma Jürgen Scheele Beregnungstechnik aus Goldenstedt hat die Anlage installiert und im Beisein der Martfelder Bürgermeisterin Marlies Plate, dem Sozialausschussvorsitzenden der Samtgemeinde Michael Albers, dem Sparleiter Werner Sudmeyer und dem Jugendleiter Ralf Köster in Betrieb genommen.

Dank dieser Anlage ist eine regelmäßige und ausreichende Bewässerung der beiden Plätze ohne großen Aufwand möglich!

 

Der Dank des TSV geht an die Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen und an die Gemeinde Martfeld. Nur durch eine gut 85%ige Förderung der Maßnahme konnte der TSV das Vorhaben realisieren!

TSV-Aktive spielten im Sand!!

 

Auch in diesem Jahr nahmen wieder Fußballer des TSV Martfeld am Beach Soccer Cup des Veranstalters Rot-Weiss-Cuxhaven teil. Begleitet wurden die aktiven Spieler von zahlreichen Fans wie z.B. Spielerinnen unserer Damenmannschaft . Anreise war bereits früh morgens am 07.08 um einen guten Zeltplatz direkt hinterm Deich zu ergattern.

 

Die Vorrunde in 6er Gruppen wurde am 08.08 gespielt , die Zwischen - und Finalrunde am 09.08 .

 

Unser Team wurde in der Vorrunde Gruppenerster mit 15:3 Toren und 12 Punkten.

Folgende Ergebnisse wurden erreicht :

TSV : TV 01 Bohmte 2:1

TSV : TuS ohne Talent 8:0

TSV : Sandsäcke  1:2

TSV : Sektion Entenhaus 3:0

TSV : Cux/München 1:0

 

In der Zwischenrunde,  die in 4er Gruppen gespielt wurde war dann leider Schluss für unser Team . Mit 3 Punkten und 2:5 Toren hat es nur zum 3. Platz gereicht.

Hier die Ergebnisse :

TSV : SV Sebbenhausen 2:1

TSV : Amazonenwerke 0:1

TSV : TV Stemmen 0:3

 

Alle Beteiligten hatten wieder einmal viel Spaß und Ziel ist es, auch im nächsten Jahr wieder ein Team anzumelden.

 

                                                                                    Jan Lindemann

------------------------------------------

 

Der Kinderfasching des TSV war mal wieder ein toller Erfolg.

Heute berichtet die Kreiszeitung sehr positiv und unter folgendem Link sind auch zahlreiche Fotos hinterlegt: http://www.kreiszeitung.de/lokales/diepholz/bruchhausen-vilsen-ort52437/kinderfasching-martfeld-2015-4734465.html

 

Danke an dieser Stelle an die Organisatoren!

----------------------------------


 

 

Tennissparte rüstete die Plätze auf!

 

Am letzten Samstag ab 08.00 Uhr wurde auf der Tennisanlage wieder fleißig gearbeitet. Die Spieler bereiteten die Plätze für die Saison vor.

Die Spielfelder wurden abgefegt, ein Teil des alten Materials entsorgt und dann wieder neu eingestreut. Tonnen von rotem Ziegelmehl wurden wieder mit Schaufel und Schubkarre bewegt.

Eine schweißtreibende Arbeit, die von der Spartenleitung mit einem leckeren Frühstück und kühlen Getränken belohnt wurde!

 

Ehrung der Jubilare

 

Im Rahmen der Generalversammlung 2015 wurden verschiedene Vereinsmitglieder aufgrund Ihrer langjährigen Vereinstreue geehrt.

Willi Herrmann kam hierbei eine besondere Ehre zuteil; er ist nunmehr seit 70 !!! Jahren Mitglied im TSV.  Klasse!!

Auf dem Bild sind weitere Jubilare zu sehen.

v.l.n.r.:  Erika Köster, Jörn Meyer, Hanna Geils, Willi Herrmann, Jan-Christohp Menke, Heinz Gerecht und der 2. Vors. Wilhelm Bielefeld.

-----------------------------

 

 

Bericht von der Generalversammlung des TSV Martfeld

am Freitag, den 07.03.2014

 

 

Der 1. Vorsitzende Heinz Gerecht konnte leider nur knapp 20 anwesende Mitglieder begrüßen. Nach einem Gedenken an die im Laufe des letzten Jahres verstorbenen Mitglieder stieg er in die Tagesordnung ein.

 

Heinz machte einen Querschnitt durch alle Sparten und berichtete auch über die bereits begonnene Sportplatzerweiterung. Hierzu fordert er alle Mitglieder zur Unterstützung bei den erforderlichen Eigenleistungen (auch für das Herrichten eines neuen Feuerwehrplatzes) auf.

Außerdem galt sein Dank allen Helfern, Trainern, Schiedsrichtern, Spartenleitern und Sponsoren!

 

Bei den anschließenden Ehrungen für langjährige Vereinsmitgliedschaft wurden u. a. Helga Kirstein-von Hollen (60 Jahre !!), Jürgen Zerfowski (50 Jahre) und Daniela Köster (40 Jahre) geehrt.

 

Im letzten Jahr verzeichnete der Verein 67 Eintritte und 52 Austritte; die Mitgliederzahl liegt bei gut 700.

 

Dieter Hustedt berichtete von einer weiterhin sehr angespannten Kassenlage, die keine großen Sprünge zulässt. Die Kassenprüfer bescheinigten ihm eine tadellose Kassenführung.

 

Bei den anschließenden turnusmäßigen Wahlen gab es keine Überraschungen:

1.    Kassenführer:    Dieter Hustedt

2.    Kassenführer:    Katja Krajinovic

Kassenprüfer:    Daniela Köster

Referent für Öffentlichkeitsarbeit:   Torsten Tobeck

 

Zum Abschluss der Versammlung erfolgte noch eine kurze Diskussion über den Ablauf und die Kosten für die Sportplatzerweiterung.

In diesem Zusammenhang sagte Oliver Krüger (PMT Martfeld) spontan Sponsoring für einen neuen Maschendraht zu.  Klasse!

 

In der beigefügten PDF sind die interessanten und lesenswerten Berichte der einzelnen Spartenleitungen zu finden!

 

Gesamtbericht zur Hallenrunde im Jugendfußball:

Erfolgreiche Hallenrunde 2013/2014 für unsere Jungs und Mädchen

 

Eine holprige und teilweise nervenaufreibende Hallensaison liegt hinter uns.
Die Einführung eines neuen EDV-Abwicklungssystems, die Übernahme des Amtes des Hallenspielleiters durch einen neuen (unerfahrenen) Kollegen und die Einführung von zuvor nicht kommunizierten Spielregeln, haben leider bei den Beteiligten zu einigem Kopfschütteln geführt.

Aber nichtsdestotrotz waren unsere jungen Spieler und Spielerinnen hoch motiviert und mit Ehrgeiz dabei, und die erzielten Ergebnisse können sich sehen lassen:

2 Hallenkreismeister in der Saison 2013/2014 aus Martfeld !!!

Sowohl die C-Jugend um das Trainergespann Günter Bönsch u. Jürgen Geils, wie auch die E-Mädchen mit ihrem Trainer Michael Wojack, haben alle anderen Mannschaften hinter sich gelassen und standen am Ende “ganz oben auf dem Treppchen“.

Herzlichen Glückwunsch beiden Mannschaften und ihren Trainern zu diesem tollen Erfolg !

 

Hier zur Übersicht die Ergebnisse aller teilnehmenden 13 Mannschaften der Hallenrunde:

 

A-Jgd.   Finale           B-Gruppe     5. Platz

B-Jgd.   Halbfinale    A-Gruppe     6. Platz

C-Jgd.   Finale           A-Gruppe    1. Platz  Hallenkreismeister !

D-Jgd.   Halbfinale    A-Gruppe    6. Platz

E-Jgd.   Halbfinale     B-Gruppe    4. Platz

F-Jgd.   Viertelfinale  A-Gruppe   6. Platz

G-Jgd. I  +  II   Teilnahme an den Turnieren ohne Punkt- u. Torwertung

 

A-Mäd.      Finale          2. Platz

C-Mäd.       Finale         3. Platz

D-Mäd I     Finale         3. Platz

D-Mäd II   Finale         4. Platz

E-Mäd        Finale         1. Platz  Hallenkreismeister !

 

Herzlichen Glückwunsch allen teilnehmenden Mannschaften für die erreichten Platzierungen und besonderen Dank den Trainern, Betreuern und Eltern für die tolle Unterstützung.

 

 

Boris Lässig
Jugendkoordinator                                                            (Dank an Boris!!)

-------------------------------------------------------

 

 

Hallenfußball: „Samtgemeinde“-Cup

TSV Schwarme gewinnt; Martfeld nur Vierter!


Die Fußball-Hallenmeisterschaften der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen sind nicht zuletzt ein Turnier der Generationen gewesen, was in erster Linie Lüder Meyer, dem Spartenleiter des gastgebenden TSV Schwarme, zu verdanken war. Er hatte im Vorfeld seine Kontakte spielen lassen und eine TSV-Scharme-Legendenmannschaft auf die Beine gestellt mit Akteuren, die früher das Gesicht der 1. Herren bildeten, sich mitunter aber seit Jahren nicht mehr gesehen hatten.

In der Schwarmer Sporthalle traten sie wieder gemeinsam an, „und es war eine super Geschichte“, wie Lüder Meyer zufrieden verkünden durfte. Acht verdiente TSV-Recken stellten sich der Konkurrenz, wobei Jan Grünhagen, der einstige Stürmer, mit seinen 38 Jahren der Benjamin der Truppe war. Das Durchschnittsalter pendelte sich deutlich jenseits der 40 ein. Machte aber nichts. Kicken können die Routiniers nämlich immer noch – und parieren auch. Torwart Ralf Heuter, der eigens aus Bad Oeynhausen, seinem jetzigen Wohnort, angereist war, stellte sein Können gleich mehrfach eindrucksvoll unter Beweis.

So reichte es am Ende zu einem 2:0-Sieg gegen den TSV Martfeld und einem 0:0 gegen den TSV Süstedt. Die höchste Niederlage des gesamten Turniers erlitten die TSV-Oldies zwar auch, aber es blieb zumindest in der Familie. Das 1:6 kam gegen die 1. Herren des TSV zustande, die das Turnier am Ende auch gewann und damit ihren Titel verteidigte. Die Schwarmer erzielten die meisten Tore aller Teams (12) und stellten mit Philipp Albrecht und Sascha Reimers, die jeweils drei Mal trafen, die erfolgreichsten Torschützen. Nur ein Mal hatten sie das Nachsehen: beim 0:1 gegen den Kreisliga-Rivalen SV Bruchhausen-Vilsen.

Überraschend gut schnitten derweil der TSV Asendorf und der TSV Süstedt, beide im Tabellenmittelfeld der 2. Kreisklasse zu finden, ab. Sie landeten auf Platz zwei beziehungsweise drei, wobei die Süstedter als Dritter die absoluten Minimalisten dieser Samtgemeindemeisterschaften stellten. Mit einem überschaubaren Torverhältnis von 2:1 sammelten sie satte acht Punkte. Lüder Meyer gefiel vor allem die Ausgeglichenheit des Teilnehmerfeldes. Alle Mannschaften lagen in der Endabrechnung ziemlich dicht beieinander, „so hätten auch die Vilser das Turnier gewinnen können“, urteilte der TSV-Spartenleiter. Doch weit gefehlt: Besagte Vilser wurden mit sieben Zählern nur Vierte.

Bei den erstplatzierten Schwarmern feierte derweil einer sein Comeback, der in den vergangenen sechs Monaten schmerzlich vermisst wurde: Thorben Hustedt. Der Keeper ist nach seinem Studiensemester in Thailand wieder in die Heimat zurückgekehrt und nutzte das Hallenturnier sogleich, um auf seinen angestammten Posten zwischen den Pfosten zurückzukehren. Mit Erfolg. Der TSV Schwarme kassierte ganze drei Tore und war nicht nur aus diesem Grund ein würdiger alter und neuer Samtgemeindemeister.


Die Platzierungen im Überblick: 1. TSV Schwarme 10 Punkte/12:3 Tore; 2. TSV Asendorf 9/6:6; 3. TSV Süstedt 8/2:1, 4. SV Bruchhausen-Vilsen 7/5:5; 5. TSV Martfeld 4/2:5; 6. TSV-Schwarme-Legenden 4/3:10.

 

Quelle:  Syker Kurier (03.02.14)

-----------------------------------------------------

 

 

 

 

Transfergerüchte:

 

Kürzlich war zu lesen, dass Tim Wiese seinen Vertrag in Hoffenheim gegen ein kleines Handgeld aufgelöst hat.

Wiese selbst sagt, er wäre topfitt und die Gewichtszunahme wäre ausschließlich auf Muskelaufbau durch intensives Training zurückzuführen. Nun mehren sich gleich die Gerüchte, der TSV Martfeld sei an einer Verpflichtung interessiert.

Ebenso wird immer wieder „Kugelblitz“ Ailton als möglicher Neuzugang gehandelt.

Eine aktuelle Rücksprache mit der Spartenleitung hat ergeben, dass zwar mit beiden Spielern verhandelt wurde, es aber zu keiner Einigung über ein Engagement beim TSV Martfeld kam.

Tim Wiese bestand auf einen mannshohen Spiegel und eine Sonnenbank in der Spielerkabine und Ailton lehnte jegliche Trainingsbeteiligung ab!

Wir werden sehen, welcher Verein auf diese Forderungen eingeht.

 

Ein Blick in die Nachbarschaft zeigt uns, dass dort die Trainersuche begonnen hat. Der bisherige Coach hat keine Lust mehr auf Feierabendfußballer.

Sogleich soll sich der Kollege „Loddar“ Matthäus gemeldet und seine Dienste angeboten haben. Sollten sich Neuigkeiten ergeben, werden wir an dieser Stelle berichten!  

--------------------------------------------------

 

 

 

Eilmeldung:

 

 

Tischtennis-Vereinsmeisterschaften

 

 

Bei den diesjährigen Meisterschaften am 04.01.14 gab es folgende Sieger/-innen:

 

Damen-Einzel:        1. Angela Ohlendorf       2. Heide Brandt

Herren-Einzel:         1. Andre Ahrens             2. Rüdiger Maatz

Damen-Doppel:      1. Heide Brandt / Angela Ohlendorf

                                  2. Erika Becker / Monika Hirler

Herren-Doppel:       1. Guido Bormann / Henner Meyer

                                  2. Rüdiger Maatz / Johann Wurthmann

Mixed:                      1. Angela Ohlendorf / Dieter Hustedt  

                                  2. Erika Becker / Rüdiger Maatz 

 

Angela Ohlendorf wurde mit drei erspielten Titeln die absolute Top-Spielerin an diesem Tag!

Insgesamt beteiligten sich 16 Herren und 6 Damen an den Meisterschaften! 

 

Einen ausführlichen Bericht und Bilder gibt es auf der Seite der Sparte Tischtennis (s. links!).

-----------------------------------------------

 

 

Ballspende vom Team der Kleiderbörse

 

Stellvertretend für das Team der Kleiderbörse überbrachten Sandra Englisch und Gerda Blöte der Jugendabteilung insgesamt acht Hallenfußbälle. Michael Wojack und die Jungs der D-Jugend nahmen die Bälle hocherfreut entgegen.

Mit den neuen Bällen kann nun eifrig für die bereits laufenden Hallenmeisterschaften trainiert werden.

Der TSV Martfeld bedankt sich recht herzlich bei allen Mitwirkenden vom Team der Kleiderbörse!

-----------------------------------------------------

 

 

 

 

 

 

Neue lizensierte Trainer beim TSV:

 

Herzlichen Glückwunsch Nils Galla und Werner Sudmeyer!!

 

 

 

 

 

--------------------------------------------

 

Kreispokalendspiele in Martfeld --  

                  Eine absolut gelungene Veranstaltung!!

 

Die Fussballer des TSV Martfeld haben den Endspieltag des diesjährigen Kreispokals des NfV Kreis Diepholz hervorragend organisiert!

 

Nahezu 500 Zuschauer und 200 Aktive tummelten sich auf der perfekt hergerichteten Martfelder Sportanlage.

Die Zuschauer sahen tolle Spiele und viele Tore. Insbesondere das Herrenfinale zwischen dem SV Bruchhausen-Vilsen und dem SV Lessen sorgte mit seinen vielen Toren (Endstand 6:1 für Vilsen) für einen tollen Abschluss des Finaltages.

 

Neben Fussball wurde auch Kulinarisches geboten: kühle Getränke, Bratwurst, Pommes, Torte, Kuchen, Kaffee .......

Es war alles da!!!

 

Auch die Veranwortlichen des NfV, allen voran der Vorsitzende Dieter Plaggemeyer, zeigten sich mehr als zufrieden mit der Organisation!

 

Alles in allem, eine super Werbung für Martfeld!

 

An dieser Stelle noch einmal ein großer großer Dank an die vielen freiwilligen Helfer der Sparte Fussball!!!!

  

Auch der Weser Kurier dankt den Helfern des TSV!!
Fast eine Seite Berichterstattung aus Martfeld im Weser Kurier
Hier der offizielle Bericht des NfV Kreis Diepholz über die Endspiele
Pokal-Bericht NfV Kreis Diepholz.pdf
PDF-Dokument [1.9 MB]

 

Der Weser-Kurier hat eine neue Aktion:  "Mein Verein" heißt sie!

Stets mit dem Sonntagskurier bringt die Zeitung eine Sonderbeilage mit Berichten aus dem Vereinsleben heraus.

Am letzten Sonntag (21.04.13) erschien der folgende von mir verfasste Artikel über unseren Verein.

Hier zum Nachlesen der Text:
Darstellung TSV Martfeld.pdf
PDF-Dokument [24.9 KB]
Der Spieler des Tages: EIKE HARF !!! Nach seinem Viererpack gegen Sulingen wird er zum WVerrückten" erklärt!! Müssen wir uns nun Sorgen um ihn machen? :-) NEIN; alles wird gut!

VGH Girls-Cup in Martfeld

 

Im vergangenen Jahr waren die Martfelder D-Mädchen Kreismeister und konnten das Endturnier des VGH Grils-Cup in Barsinghausen sehr erfolgreich gestalten.

Am Samstag den 04.05.13 ab 12.00 Uhr ist der TSV Martfeld nun Gastgeber eines Qualifikationsturniers. Bisher haben sich bereits 19 Mannschaften aus den Kreisen Diepholz und Nienburg angemeldet. Das Finalturnier findet am 22.06.13 wieder in Barsinghausen statt.

Schirmherrin der Veranstaltung ist die Nationalspielerin Selina Wagner vom VFL Wolfsburg.

Im Rahmen der Turniere finden unter den Spielerinnen der Jahrgänge 2000/2001 Sichtungen für Kreisauswahlmannschaften statt. Der Girls-Cup wurde in das Talentförderkonzept des Niedersächsischen Fußballverbandes (NfV) aufgenommen. Vielleicht sehen wir bei diesem Turnier die Nationalspielerinnen von morgen?

Der TSV Martfeld wird sich von seiner besten Seite präsentieren und den Mannschaften optimale Spielbedingungen liefern. Für das leibliche Wohl der Besucher und die Unterhaltung für Jung und Alt wird gesorgt sein.

-------------------------------------------------------------

 

17. Martfelder Mühlenlauf am 01.05.2013!!

 

Insgesamt 124 Teilnehmer nahmen auf verschiedenen Laufstrecken am diesjährigen Mühlenlauf (ausgerichtet vom HVV und TSV) teil. Die sehr gute Beteiligung erfreute die Organisatoren und Sonnenschein sorgte für bestes Wetter.

 

Ergebnisse und weitere Bilder können auf der Homepage des HVV eingesehen werden:

 

http://www.hvv-martfeld.de/index.php/martfeldermuehlenlauf



 

Ob die stärkste Läuferanzahl aus den Martfelder Reihen war, steht noch nicht abschließend fest. Unter den Teilnehmern befinden sich aber mehr als 50 Martfelder!!! Also wohl doch Ziel erreicht: Martfeld hat den Pokal!!!! Klasse!

 

Nachtrag:   Martfeld hat den Pokal!!!!!  (20 Teilnehmer mehr als die Seriensieger aus Schwarme!!)

 

Allen Beteiligten an dieser Stelle vielen Dank!



---------------------------------------



Jahreshauptversammlung des TSV Martfeld

 

 

Heinz Gerecht konnte am 8. März 2013 leider nur 23 Mitglieder und zwei Vorstandskollegen begrüßen.

 

Für einen Verein mit fast 800 Mitgliedern (ok, es sind natürlich auch sehr viele Kinder und Jugendliche darunter) ist das eine traurige Beteiligung!

 

Heinz absolvierte in seinem Bericht einen „Ritt“ durch alle Sparten des Vereins. Dabei konnten leider die Fußballer/innen aufgrund der durchwachsenen Saisonspiele keine Lobeshymnen ernten.

 

Erfreut zeigte er sich von der Entwicklung im Zumba und von der Wassergymnastik.

 

Folgende Mitglieder wurden wegen langer Vereinszugehörigkeit geehrt: 

 

50 Jahre:   Dieter „Kuli“ Meyer

 

40 Jahre:   Stefan Knirsch, Detlef Meyer,
                  Klaus Stahmann, Wolfgang Tobeck

 

25 Jahre:   Anton Bartling, Sabine Behlmer,
                  Kristin Brandt, Dirk Bröer, Erich Hustedt,

                  Christoph Lindemann

 

Dieter Hustedt vermeldete einen Mitgliederzuwachs von insgesamt 10 Mitgliedern (36 Austritte standen 46 Eintritte gegenüber).

 

Die Berichte der einzelnen Sparten lagen in schriftlicher Form vor und können zum Teil hier auf den Spartenseiten nachgelesen werden.

 

Im Kassenbericht vermeldete Dieter Hustedt einen leichten „Gewinn“! Dieses lag in erster Linie an dem kleinen finanziellen Nachschlag den die Mitglieder Ende letzten Jahres aufbringen mussten. Die Ausgabenseite wird in den nächsten Wochen noch
weiterhin beleuchtet werden, so dass sich Dieter für dieses Jahr ein gutes und dringend benötigtes Rücklagenpolster verspricht.

 

Der Vorstand wurde komplett entlastet!

 

Bei den anschließenden Neuwahlen kündigten Heinz und auch Burkhard Radtke an, dass sie dem Vorstand wohl nur noch ein Jahr angehören werden.

 

Der Posten des zweiten Vorsitzenden konnte nach etlichen Jahren erstmals wieder besetzt werden; Wilhelm Bielefeld nahm die Wahl an!

 

Ein zweiter Schriftführer konnte während der Versammlung nicht gefunden werden.

 

Torsten Kirstein und Niels Galla werden im nächsten Jahr die Kasse prüfen. Durch den Aufstieg von Wilhelm in den Vorstand wurde Anton Bartling in den Ehrenrat gewählt.

 

Auch die in den Sparten gewählten Abteilungsleiter und Stellvertreter wurde von der Versammlung bestätigt.

 

In diesem Jahr gibt es folgende Veranstaltungshöhepunkte:

 

01.05. – Mailauf des TSV und HVV

 

04.05. – Girls-Cup im Mädchenfussball

 

11.05. – Teakwondo-Veranstaltung in der

                  Turnhalle in Bruchh.-Vilsen

 

15.06. – Kreispokalendspiele auf dem Sportplatz in Martfeld

 

15.-18.08. – Sportwoche mit „Spiel ohne Grenzen“

------------------------------------------------