Erste Herren gefordert!

Gleich zu Beginn der Rückrunde ist unsere Erste Herren gefordert. Mit drei Spielen in nur acht Tagen steht ein hartes Programm an.

In den Spielen beim VfB Stolzenau (18.01.) und beim TSV Schwaförden (24.01.) müssen die notwendigen ersten Punkte für den Klassenerhalt geholt werden. Beide Hinspiele konnten in der Hinrunde recht deutlich (9:3 bzw. 9:4) gewonnen werden.

VFB Stolzenau – TSV Martfeld I 7 : 9

Im ersten Spiel beim VfB Stolzenau musste die Mannschaft auf die Nummer Eins Rüdiger Maatz verzichten. So rückten alle Spieler eine Position höher und es entwickelte sich ein spannendes Spiel. Recht ausgeglichen verliefen alle Spiele. Letztlich war es Moritz Plate, der ineinem langen Fünfsatz-Match die Oberhand behielt und einen verdienten Punkt einfuhr. Im abschließenden Doppel traten dann Guido Bormann und Stefan Knirsch routiert auf und sicherten mit einem glatten Dreisatz-Erfolg den 9:7- Sieg!

Im Spiel gegen die SG Lemförde/Lembruch (25.01.) könnte es am Ende heißen „außer Spesen nichts gewesen“! Das Hinspiel ging mit 9:3 verloren; allerdings war unsere Mannschaft nicht mit voller Kapelle angetreten. Aber wer weiß, es hat ja schon so manch Underdog dem vermeintlich Großen ein Bein gestellt. Vielleicht bringt der Heimvorteil etwas — Zuschauer sind herzlich willkommen!